Dienstag, 31. März 2015

Realisierung MKS 180 nimmt Fahrt auf

MARINEFORUM, Ausgabe 03/2015
Verfasser: Insp. M. Vizeadmiral Andreas Krause, -->LINK

(Auszug)

Die Realisierung des Mehrzweckkampfschiffes MKS 180 nimmt hingegen mehr und mehr Fahrt auf. Ich erwarte, dass der Generalinspekteur noch in diesem Quartal eine Auswahlentscheidung treffen wird. Mit dem neuen Schiffstyp werden wir durch den Einstieg in die Missionsmodularität - durch sogenannte Mission Packages auf Containerbasis - in der Lage sein, flexibel auf verschiedene Einsatzszenarien reagieren zu können. Bei allem Streben nach modularer Flexibilität haben wir die ursprüngliche Idee von großen fähigkeitsbestimmenden Modulen aufgrund zu großer technischer und finanzieller Risiken ad acta gelegt und die Schiffe so robust ausgeplant, dass sie bereits in ihrer Grundkonfiguration in hoch intensiven Szenarien bestehen und kämpfen können.

Ihre Ausrüstung mit großkalibriger Artillerie, mit leistungsfähigen Seezielflugkörpern, mit Fähigkeiten zur Second Layer Air Defence, einer RoJe I plus sanitätsdienstlichen Komponente sowie der Fähigkeit zum Bordhubschrauberbetrieb sind designbestimmende Merkmale dieses neuen Kampfschiffes der Marine.


Mit dem politischen Konsens in der Koalition sind wir mit Blick auf die Beschaffung des neuen Marinehubschraubers "Sea Lion" einen gehörigen Schritt vorangekommen. Die Zustimmung des Bundestages ist in greifbare Nähe gerückt. Aber erst dann ist die Entscheidung endgültig gefallen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen