Montag, 3. Mai 2010

Mittlere Überwasser-Kampfeinheit.

Wikipedia, 03.05.2010
-->LINK

"Die Mittlere Überwasserkampfeinkeit, kurz MÜKE oder K131, ist ein Rüstungsprojekt der Deutschen Marine. Der Beginn der Beschaffung ist laut Bundesregierung frühestens 2015 einplanbar. Es sind sechs Schiffe in der Größe einer Korvette geplant. Sie sollen an die Stelle der Schnellboote der Gepard-Klasse treten und den Stabilisierungskräften der Bundeswehr zugeordnet werden. Darin unterscheiden sie sich von den Korvetten der Klasse K130, die zu den Eingreifkräften gehören.

Technische Details dieser Schiffsklasse sind noch nicht festgelegt. Nach Angaben des BWB vom Frühjahr 2010 könnte es sich um einen ca. 2.500-t-Entwurf handeln, der Merkmale von Hochsee-Patrouillenbooten mit erhöhter Einsatzzeit aufweist. Es wird über eine im Vergleich zu den Schnellboten der Klasse 143A verbesserte Seefähigkeit und ein Konzept zur Intensivnutzung, vergleichbar wie bei der Fregatte F125, nachgedacht. Vermutlich wird die K131 wie die Klasse K130 über Mittel zur zweidimensionalen Kampfführung verfügen. Eine Realisierung ist [...] nicht vor 2018 zu erwarten."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen